7. bis 9. November 2021 ISS GUT!

Pressemitteilungen Übersicht

21.10.2021 Von Bratwurstcup über Digital Day bis TafelTurnier: Vielfältiges Rahmenprogramm auf der ISS GUT! 2021 Die Branche freut sich auf Leipzig! Zur ISS GUT!, die vom 7. bis 9. November 2021 als Präsenzveranstaltung auf das Leipziger Messegelände einlädt, können Fachbesucher aus Gastgewerbe und Ernährungshandwerk sich wieder unmittelbar begegnen, Neuheiten und Trends kennenlernen, Erfahrungen austauschen. Über 200 Aussteller präsentieren auf der ISS GUT! sowie der „Messe in der Messe“ FOODSpecial ihre Produkte und Leistungen. Ein breit gefächertes Rahmenprogramm bereichert die Messe mit Vorträgen, Berufswettbewerben und weiteren Aktionen. Lesen Sie mehr
15.09.2021 HighCon-Cup Leipzig 2021: Kochkunst auf neuen Wegen Selbst gebackenes Brot mit veganem Aufstrich, warme Suppe mit knuspriger Einlage, rosa Kalbsrücken an saisonalem Gemüse und Dessert: So sieht das Menü eines neuen Wettbewerbs aus, den der Internationale Kochkunstverein zu Leipzig 1884 e.V. (IKL) anlässlich der ISS GUT! 2021 organisiert. Das Besondere am „HighCon-Cup Leipzig 2021“: Alle Komponenten werden an den ersten beiden Messetagen komplett vorbereitet und am dritten Tag regeneriert, vollendet sowie angerichtet. Denn im Mittelpunkt des Wettstreits steht nicht allein die Kochkunst, sondern ebenso das zeitgemäße Arbeiten in der Küche – mit selbst kreierten Convenience-Gerichten. Lesen Sie mehr
29.06.2021 ISS GUT! 2021 richtet Fokus auf Wachstumsmärkte Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Regionalität: Diese Schwerpunkte prägen die Leipziger Fachmesse ISS GUT!, die vom 7. bis 9. November 2021 wie geplant an den Start geht. „Bewusst richten wir den Fokus der ISS GUT! 2021 auf Themen, die sich als Erfolgsfaktoren für Gastgewerbe und Ernährungshandwerk erwiesen haben“, erläutert Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe GmbH. „Wir freuen uns sehr, dass mit der neuen Corona-Schutzverordnung der Weg für Präsenzmessen wieder freigemacht wurde. Die vergangenen Monate haben deutlich gezeigt, dass Messen als Marketinginstrument unverzichtbar sind. Digitale Formate können das persönliche Erleben nicht ersetzen.“ Lesen Sie mehr